PURPLE SCHULZ

PURPLE SCHULZ wusste bereits vor mehr als drei Jahrzehnten die ganz großen Gefühle auf Breitwand zu ziehen und auf den Punkt zu bringen – und landete mit Titeln wie „Sehnsucht“ (der ihm 1983 den großen Durchbruch brachte), „Verliebte Jungs“ und „Kleine Seen“ einen Hit nach dem anderen.
Als der gebürtige Kölner mit dem jungenhaften Charme 1989 und 1990 im Rahmen der „Rockpoeten-Tour“ durch die DDR tourte, avancierte „Sehnsucht“ mit der berühmten Textzeile „Ich will raus“ im Osten Deutschlands sogar zur inoffiziellen „Hymne der Ausreisewilligen“.

Im Rahmen seiner Tournee 2019 blickt der Ausnahme-Singer-Songwriter nun auf sein Lebenswerk zurück – und präsentiert mit „NACH WIE VOR“ sein aktuelles Album. Keine Frage: Die Songs von PURPLE SCHULZ haben mit ihren präzisen Beobachtungen auch 30 Jahre später nichts an Aktualität eingebüßt. Sie klingen, als seien sie gerade erst geschrieben worden: Und ob melancholisch, nachdenklich, oder politisch – die Songs von PURPLE SCHULZ sind stets berührend, erfrischend, leichtfüßig … und grundehrlich.

Dabei hält der Künstler seinem Publikum durchaus den Spiegel vor, prangert Doppelmoral und Missstände an, aber eben auf die ihm eigene sympathisch-schelmische Art. PURPLE SCHULZ ist ein zeitkritischer Geist, der harte Themen und Kontroversen nicht scheut, sich aber immer seinen typisch rheinischen Humor bewahrt – und dem Publikum immer auch Fluchtpunkte aufzeigt, wenn die Welt, in der wir leben, einmal wieder völlig Kopf steht.

Wer ein Stück Musikgeschichte live erleben will, sollte sich die Konzerte dieses charismatischen, unglaublich junggebliebenen Entertainers auf keinen Fall entgehen lassen.

PURPLE SCHULZ holt mit seinen Liedern das ganze Leben mit all seinen Facetten zurück in die Konzertsäle. NACH WIE VOR – und sogar mehr denn je!

KÜNSTLER-ÜBERSICHT