THE ESPRITS

DIE BRAUNSCHWEIGER DURCHSTARTER GEBEN SICH BEI UNS DIE EHRE


2012 gegründet, hat das Quartett im zarten Durchschnittsalter von 20 Jahren bereits mehr auf dem Buckel als so mancher gestandene Rockmusiker. Die Jungs haben deutschlandweit bereits über 200 Shows gespielt – und nebenbei so manchen Band-Contest gewonnen.

Entertainment, Popappeal und Tanzbarkeit: Das sind die Zutaten, die den Erfolg der Band erklären. Dabei tauchen THE ESPRITS gerne auch mal in der Indie-Rock Schublade ab, die man sich mit Mando Diao, The Hives, Arctic Monkeys und The Kooks teilt. Popkulturell zeitgemäß erzählen ihre Texte nicht von Selbstzerstörungsfantasien, sondern vermitteln die Stimmung einer jungen Generation: Erwachsenwerden und bierselige Bekanntschaften, den Spaß am Leben und kurzweilige Unterhaltung – darum geht es. THE ESPRITS zählen zur Generation der „digital natives“ – was unschwer am „Traffic“ auf ihren Social-Media-Kanälen abzulesen.

Die Musiker verstehen sich als kreative Entertainer auch neben der Bühne. Das erklärt die mehr als 10.000 Follower bei Instagram und einen Zuwachs von über 1.000 Facebook-Fans innerhalb kürzester Zeit. Die Band trifft den Nerv ihrer Fans.

Anfang 2016 erschien das Debütalbum „Stay A Rebel“, ein Album randvoll mit großartigen Songs, ehrlich und ungestüm, immer mit einem Auge auf der Hookline. Produzent Arne Neurand (Horus Studios Hannover) und Jason Nye setzten ihre Akzente im Arrangement von Sounds und Songs.

THE ESPRITS sind: ROMAN RITTER (Vocals, Gitarre), ANDRÉ LÖPER (Schlagzeug), OLE HAUK (Bass) und TILL PERA (Gitarre), und die Vier darf man jetzt auch einmal bei POP MEETS CLASSIC erleben.

KÜNSTLER-ÜBERSICHT