Dirigent HELMUT IMIG


HELMUT IMIG wurde 1941 in Bonn geboren. Er absolvierte sein künstlerisches Studium an der Kölner Musikhochschule, wo er u.a. Schüler der Professoren Wolfgang von der Nahmer (Dirigieren) und Hans-Otto Schmidt (Klavier) war. Gleichzeitig studierte er Musikwissenschaft an der Bonner Universität. 1964 erhielt er ein Stipendium nach Paris und schloss dort sein Studium bei dem Dirigenten Pierre Dervaux und der Pianistin Annie d‘Arco mit dem ersten Preis der Ecole Normale de Musique ab. Nach Stationen als 1. Kapellmeister in Bremen, Osnabrück, München (Staatstheater am Gärtnerplatz) und Essen (Theater und Philharmonie), ist er seit über 25 Jahren erfolgreich als freischaffender Dirigent tätig.

Er arbeitete mit so renommierten Orchestern wie der Dresdner Philharmonie, den Bamberger Symphonikern, dem Orchester der Beethovenhalle Bonn, dem Orchestre National de Lille, der London Sinfonietta, dem Tonkünstlerorchester Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind neben der Konzerttätigkeit die Experimentelle Musik, Moderationskonzerte, Stummfilm-konzerte mit Originalmusiken und eigenen Kompilationen. Besonders verbunden fühlt er sich den Rundfunkorchestern München und Saarbrücken, sowie dem Filmorchester Babelsberg und dem Ensemble Resonanz und hat bereits mehrere Filmkonzerte mit dem Staatsorchester Braunschweig geleitet, zuletzt die deutsche Erstaufführung von »Blancanieves«.


KÜNSTLER-ÜBERSICHT